Minigolf Schwarzlicht Funpark Pleinfeld

Sehenswürdigkeiten rund um den Brombachsee. Minigolf – Funpark Schwarzlicht Pleinfeld.

Dieses Mal lade ich euch in dunkle Räume ein, in denen Minigolf zu einem besonderen Erlebnis wird. Alles ist abgedunkelt und nur die farbigen Bilder mit leuchtenden Minigolfelementen und -bahnen sind sichtbar. Am Anfang überrascht Bewegung in einem solchem Raum.

Die Wahrnehmung verändert sich und nach einer Weile sieht alles scharf aus und kommt ins Gleichgewicht. In solchen Räumen fühlen wir uns zu erst unsicher, bis man sich an die starke Farbveränderung gewöhnt hat. Allein die Bilder leuchten stark in dem UV Licht. Durch die UV Reflektion der Farbe entsteht eine besondere Tiefe im Bild und erzeugt so viele Details.

Verzaubernde Effekte

In der Malerei im Minigolf geht es um illusorische Wirklichkeit. Die Räume sollen den Eindruck erzeugen, man befände sich im freien Gelände. Verschiedene Malmotive bauen eine spezifische Schwarzlicht / UV – Atmosphäre auf, beispielsweise unter Wasser. Da kann man fast die Feuchtigkeit riechen und die Bewegungen der Fische im Wasser fühlen. Im nächsten Raum befindet man sich im Weltraum. Und im übernächsten sieht man die schönste Architektur der Welt! All das soll unsere Aufmerksamkeit fesseln und eine Weltreise darstellen. Kommen nun noch die Spielelemente hinzu und schon ist ein Raum voll mit Ereignissen.

Die ganze Schwarzlicht Wandmalerei ist auf eine besondere Art gemalt. Die Leuchtkraft ist mit Acrylfarben verstärkt, was besser realistische Effekte darstellen kann. Bei Anwendung der Leuchtfarben auf schwarzem Hintergrund sind diese kaum sichtbar. Deshalb erhelle ich die hellsten Partien des Bildes auf dem schwarzen Hintergrund mit normalen Künstleracrylfarben. Das bedeutet, dass ich einen Hintergrund vorbereitet muss, um einen gewünschten Effekt zu erzielen. Anschließend trage ich ein zweites mal UV-Farbe auf. Manchmal male ich auf weißem Hintergrund, weil hier die Leuchtkraft der UV Farben maximal ist.

Schwierigkeiten & Herausforderungen

Leider entsteht durch die UV Farben eine andere Art von Problem. Die dunkelsten Stellen des Bildes erscheinen uns sehr hell. Wir verlieren Kontrast in den Gemälden. Das zusätzliche Verstärken der Tiefen ist manchmal schwerer als einfach alles schwarz zu grundieren und neu anzufangen.

Die UV aktiven Farben sind sehr empfindlich. Es reicht manchmal diese nur mit einem feuchtem Finger anzufassen und es bleibt bereits ein Spur zurück. Diese angefasste Fläche wird schwächer leuchten. Besonders die schwarze Wandfarbe ist sehr empfindlich. Beim anfassen verändert sie ihre Oberfläche, da druch entstehen hellere Flecken. Die Farbe ist teilweise beschädigt, da durch den Fingerdruck die gespritzten UV Elemente leicht verschwinden.

Genauso ist es mit gespritzten Getränken auf den Wänden. Cola, Limo oder Kaffee ändern die obere Fläche des Bildes, sodass alle Flecken sichtbar sind. Natürlich sollen die Bilder gut abwaschbar sein. Sehr oft lassen Besucher mit ihren Schuhen Abdrücke auf der Wand zurück. Durch schlechte und unvorsichtige Behandlung entstehen dunkle Schwärzen bis zu 40 cm über dem Boden. Daher muss man das fertige Gemälde nach der Fertigstellung final lasieren um die Farben zu schützen.

Ich habe schon häufig besprochen, dass ich ohne finale Lampenkonstruktion und richtige Position nicht zu malen beginne, da falsche die Beleuchtung viele Probleme beim Malen erzeugt, sowie die Fertigung verzögert. Leider ist das schwer zu erreichen, da die Zeit meistens dafür fehlt. Durch die provisorische Lichtposition kann ich nicht rechtzeitig die Farbe auftragen und muss am Ende noch die ganze Malerei überarbeiten.

Herangehensweisen & Techniken

Am besten sind normalen Spritzpistolen. Leider braucht man noch dazu zusätzlich einen Kompressor. Nicht immer , darf ich riesigen Krach im Raum machen, desto öfter verwende ich Wagner Spritzpistolen. Am Arm hängende Gehäuse wiegen nicht so viel und lassen sich gut tragen. Was ich als großen Vorteil finde im Gegenteil zu Kompressor angetriebenen Geräten- Spritzpistolen.

Manchmal bei Feinheiten nutze ich geploterte Schablonen aus der Folie. Mit denen kann ich kleine Elemente in kurze Zeit mehrmals duplizieren. Kleine geometrische Lichter auf den Konstruktionen verbessern die gesamte Optik und lassen sich leicht einspritzten. Die Schablone bereite ich meistens zu Hause vor, bevor ich die Malerei anfange.

Die schnelle Arbeit wäre ohne Tesabänder unmöglich. Die grobe Spritzpistolen verzerren die Konturen und mit Tesabändern schaffe ich die scharfen Ränder der gemalten Sachen. Soll man aufpassen dazu , dass die geklebte Bänder und später die Farbe aus dem Hintergrund nicht abreißen. Besonders die Momente, wenn wir die Bänder kleben und befestigen mit dem Fingerdruck haften viele Male stärker als sonst. Um solche Hindernisse zu Vermeiden reiße ich die Bänder gleich nach dem Spritzen ab. So lange die noch nass sind, haften sie nicht so gut und lassen sich leicht entfernen. Das sind die Wichtigsten Bemerkungen , wenn es um technische Seite der Wandmalerei geht. Malerei allein ist schon eine sehr komplizierte Sache und jede Kunstmalerei entwickelt seine eigene Maltechniken. Gilt in diesem Fall seine künstlerische Empfindlichkeit und sein Geschmack.

Zeit Zeit Zeit

Ich persönlich eile mich bei Malerei. Es ist am wichtigsten für mich , dass ich die großen Gemälde rechtzeitig beende, was manchmal auch seine Preis hat. Es fehlt mir die Zeit für feine Arbeit. Nicht immer erreiche ich die gute Originalität, besonders wenn ich in 2 Tagen ein Objekt beenden soll und mir bleiben noch 50 Quadratmeter zu dekorieren. In diesem Fall male ich routinenmäßig, ohne nachzudenken, was manchmal meine ganze Arbeit zu einer Wandschmiererei degradiert. Im Vergleich zu anderen Maltechniken ist die Schwarzlicht Wandmaler deutlich unterschiedlicher. Es fehlen die traditionellen Ausdrücke, in welchen man fast immer mit vollem Kontrast arbeitet. Im Fall UV Farben arbeiten wir nur mit Lichtern, die hellsten Teile des Bildes. Es fehlen die dunkelsten Teile, die Schwärzungen. Es ist ziemlich schwer die später zuzufügen, weil die eingetragene frühere UV Farbe reagiert auf kleinste Einflüsse. Leicht eingespritzte Acrylfarbe auf UV Farben erzeugt gleich dunkle Löcher , dort wo man sie nicht braucht. Diese Technik erinnert an eine Kreidezeichnung auf schwarzer Grundierung dunkler Tafeln in der Schule. Dort konnte man nur helle Buchstaben zeichnen. Die dunkelsten Teile waren die Farbender Hintergrundes.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.