Malkurse in Nürnberg

Malkurse in Nürnberg

MALKURSE- WOCHENENDSEMINARE.

Termine auf Anfrage.

http://kunstarena.com/malanleitung-693

Während des Besuches der Gäste in meinem Atelier erzählten sie mir von ihrer Leidenschaft zur Kunst. Könnte ich Ihnen dabei behilflich sein? Sie fragten mich, „Kann ich Ihnen meine Bilder zeigen?“.

moderne Kunst

Moderne Kunst

Keilrahmen

Keilrahmen

Sie sagten, dass Sie nicht besonders gut mit Farbe und dem Zeichnen umgehen können. Ich dachte über ihre Aussage nach und schon kamen Erinnerungen an meine verbrachten Jahre als Maler und Dekorateur auf verschiedenen Baustellen hoch. Ich erinnere mich genau, als die Malerei für mich voller Enttäuschung war, weil einige mir unbekannte Malmotive und -materialen schlechten Einfluss auf das Bild nahmen. Ich hatte zwar bis dahin so einiges an Erfahrung mit Farbe und Werkzeugen, doch ich merkte schnell, dass die unsachgemäße Verwendung dieser zu schlechten Resultaten führte. Wie viel Zeit benötigt man, um sicherzustellen, dass die Werkzeugkenntnisse ausreichen, um eine Lösung zu einem künstlerischen Problem zu finden? Wahrscheinlich ein Leben lang.
Demnächst biete ich in meinem Atelier Einzel- und Gruppenseminare an. Während der gemeinsamen Arbeit im Kurs werde ich Ihnen gerne mit meiner Erfahrung behilflich sein.
In den letzten 20 Jahren meiner Arbeit habe ich viele Verfahren entwickelt, um mit Acrylfarbe besonders effektiv zu arbeiten. Darunter fällt das Experimentieren mit unterschiedlichsten Materialien und einer dynamischer Pinselführung. Diese und weitere Themen werde ich Ihnen in meinen Seminaren zeigen. Denn aus meiner Erfahrung lernt man am besten durch aktive Beobachtung und gemeinsames Arbeiten.
Neben der Acrylmalerei werden wir uns auch unterschiedlichste Zeichentechniken anschauen, wie beispielsweise das Arbeiten mit Pastellkreide und Kohlestiften, was ich besonders empfehle.
Ein weiteres Thema, mit dem wir uns beschäftigen werden, ist das Malen mit Airbrush.
Was brauche ich, um die Wirkung von dem so oft gesehenen „Volksfestkitsch“ zu vermeiden und um einen höheren Grad an Realismus zu erreichen?
Dutzende Jahre Erfahrung erzählen an einem Abend? Ist das überhaupt möglich? Ich denke, ja – obwohl ein Abend vielleicht doch etwas knapp sein kann.

Zur gleichen Zeit beginne ich mit der Arbeit an großen Gemälden in meinem Atelier.

Diese werden auf sehr festem Hintergrund gemalt. Sie können die Gemälde auf die gesamte Oberfläche einer Wand kleben, wie gewohnt von Tapeten, oder am Rande des Bildes einfach antackern. Wenn die Wand mit einer großen Struktur bedeckt ist, ist die Malerei auf einem derartigen Hintergrund sehr schwierig. Meine neue Technik funktioniert gut unter solch schwierigen Bedingungen. Diese Bilder sind nahezu unzerstörbar. Wenn Ihnen das Gemälde nach einiger Zeit zu langweilig wird, können Sie es einfach abziehen und vielleicht sogar an jemanden verkaufen.
Ich bin überzeugt, dass auf eine ganze Wandfläche gespannte und große Bilder genauso schön, wenn nicht gar noch besser aussehen wie umrahmte, teure und kleine Bilder.
KONTAKT:
Für alle, die an meinen Kursen interessiert sind: Malerei mit Acryl oder Öl, Airbrush, Zeichnen aller Arten – im Atelier

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag
11.00-19.00 Uhr geöffnet
Kunst Atelier, (Möbel Outlet Lauf)
Altdorfer Str.40
91207 Lauf,

Tel. 09123 /9895760

Tel. 0171/7607078  Dieter Piehler

2) Für alle, die an der Bestellung eines Bildes mit selbst ausgesuchtem Motiv interessiert sind. Tel. 0172/8326087  Zbyszek Mrugala


3) Oder kontaktieren Sie

kunstarena@gmx.de

 

Zeichen und Malkurs in Nürnberg.

Was kann man von kurzen Seminaren erwarten?

Eigentlich kann der Übende in der kurzen Zeit nicht allzuviel aufnehmen, wir gemunkelt. Es fragt man oft: „Ob sich solche Projekte überhaupt lohnen?“
Über 10 Jahre dauerte meine Kunsterziehung an verschiedenen Schulen. Die Schulen habe ich beendet, aber als freier Künstler noch nicht all zu viel von künstlerischen Disziplinen verstanden, die erlernte ich erst mit der Zeit.
Für was und warum?
Vielleicht war ich zu jung, um es mit einigen dieser Schulen aufnehmen zu können. Und ich hatte wohl die falsche Einstellung gegenüber dem gelehrten Objekt? Bisher verstehe ich nicht, was mich in der Schule blockierte. Der Grund war wahrscheinlich die Anonymität und die Universalität der künstlerischen Ausbildung. Gelehrte der Kunst, kamen müde in die Klasse um uns etwas über die Malerei mitzuteilen und haben uns statt dessen unbewusst mit unserem künstlerischem Scheitern entmutigt.
Was haben wir gemacht?
Wie bei einem Wettbewerb, angetrieben durch die Ambitionen, suchten wir in Schulpartnern einen Konkurrenten, Jetzt weiß ich, dass wir diese 10 in der Kunstschule verbrachten Jahre, leicht verkürzen konnten. Es war genug Zeit, sich hinzusetzen und ohne Furcht vor zukünftigem Erfolg, ruhig darüber nachzudenken, was man tun will und wie man es erreicht. Es reicht aus, einmal links und rechts zu schauen und an der wahrgenommenen Form eine clevere Art des Erinnerns zu finden. Diese Art zu lernen, würde die künstlerische Entwicklung eines jeden Schülers beschleunigen.
„Warum gehen Sie nicht malen, wenn Sie bereits hier sind?“, fragte mich einmal ein Dozent. Denn die Zeit in dieser Schule wurde verschwendet und ich hatte keinen Mut sie aufzugeben. Die Antwort ist ganz einfach, ich hatte noch nichts Besseres gefunden.
Bei dem Malen in meinem Atelier für Malerei, stellte ich mir meine zukünftige Künstler-Gruppe vor.
Menschen in unterschiedlichem Alter, die das aktive Ausführen von Gemälden genossen. Suchende nach Rezepten für individuelle Erfolge, Die Frage danach, so schnell wie möglich etwas Konkretes zu erlernen, selbst mit der Hand aktiv zu beginnen. Schließlich kosten die Kurse etwas, also bitte beeilen, unsere kostbare Zeit vergeht.
Der einzige Ausweg aus dieser Situation ist, die Gruppe zu einem Körper zu verschmelzen, die Zusammenarbeit, ein Bild gemeinsam malen. Direkt an der Leinwand erleben, was in wenigen Momenten zu erreichen ist und dem forschenden Maler neue Wege ermöglichen und schnelle Problemlösungen, eine schnelle Wirkung, eine künstlerische Verwandlung.

Wie stelle ich mir das vor? Halten Sie mit mir zusammen einen großen Pinsel.

Ja! Sie haben es richtig gelesen. Mit zwei Händen malen, an einem gemeinsamen Bild, auf einer Leinwand. Sind wirklich so drastische Mittel nötig? Natürlich nicht unbedingt, aber das Erlebnis ist es wert, es zu probieren. Nach dem das Thema der Malerei festgelegt ist, malen wir ein Farbbild. Es ist zwischen drin möglich zu zeigen, wie und was „ich selbst“ tun würde. Die Begleitperson wird aufpassen und meine Schritte überwachen. So unterstützt man seine mit meinen Erfahrungen. Wir werden sehr schnell malen, was uns in einer kurzen Zeit , die Realisierung eines schweren Bildes ermöglicht. Es wird genug Zeit verbleiben, auch die Maltechniken zu besprechen und das Bild selbständig zu verbessern, oder sogar als ein Ganzes zu übermalen und in diesem Durchgang vollständig nach eigener Intuition. Und eine Theorie, oder etwas über die Ästhetik? Natürlich darüber reden wir auch, obwohl schon tausende Bücher über diese Themen die Regale der Stadtbibliothek verbiegen.

Ich werde unbemerkbar beim Malen, die verschiedenen Materialien zeigen, und spreche inzwischen über ihre Eigenschaften. Die Theorie ist nicht genug, um ein gutes Bild zu schaffen. Sie werden noch etwas Bewegung brauchen, um ihre Verwendung zu meistern und die Last des Wissens zu umgehen.

Professionelle Künstlermaterialien:

http://www.boesner.com/boesner/servlet/frontend/Hauptlayout/superClient/Startseite.html